Die Österreicher sparen weniger – nachrichten.at

Die Österreicher sparen weniger – nachrichten.at

October 14, 2019 Off By admin

Obwohl die Zinsen niedrig sind, bleibt das Sparbuch die Anlageform Nummer eins: Das geht aus einer Imas-Studie hervor, die Erste Bank und Sparkassen in Auftrag gegeben haben.

Laut Berechnungen der Erste Bank haben die sterreicher nach Abzug der Inflation seit 2015 14,7 Milliarden Euro an Kaufkraft eingebt: Grund sind die geringen Einlagen-Zinsen und die in manchen Jahren hohe Inflation.

Der Anteil der Spareinlagen am Geldvermgen der sterreicher ist von 40 auf 37 Prozent zurckgegangen. Auf Lebensversicherungen entfallen 12 Prozent. Der Anleihen- und Aktienanteil steigt, jener der Fonds sinkt.

L


turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fgen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.


turned_in

info
Mit dem Klick auf das Icon ffnen Sie Ihre “meine Themen” Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und mssten Schlagworte entfernen.


turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.


turned_in

Fgen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.